Vom Löwenzahn zur Pusteblume

  • 04.05.2020

Vom Löwenzahn zur Pusteblume

Bei uns am Wegrand steht,

man sieht´s von früh bis spät

ein Löwenzahn, das ist ein Ding.

Ob früher hier ein Löwe ging?

Das muss so sein, das ist doch klar,

das hier einmal ein Löwe war.

Und weil er schlechte Zähne trug,

er sich vor Schmerz ´nen Zahn

ausschlug.

Der Zahn lag lang auf dieser Erde.

Er sprach: ich will das ich ´ne Blume werde.

Die nennt ihr später Löwenzahn,

denn dann erinnert ihr euch dran.

Erst blüh´ ich gelb, wie Sonnenlicht.

Doch das genügt mir lange nicht.

Spaß haben soll ein jedes Kind,

das mich als Pusteblume find´.

Drum pflückt mich, pustet kräftig rein

das macht viel Spaß und so soll´s sein.

Damit mein Samen sehr weit fliegt

und jede Traurigkeit besiegt.

Und wenn der Wind mich richtig leitet,

wird Fröhlichkeit weltweit verbreitet.

Als Löwenzahn mit Pusteblume

komm´ ich durch euch weltweit zu

Ruhme.

Jürgen Günther  29.04.2018

 

Zurück