Mit der Rikscha den Mauerweg entlang

  • 07.10.2019

Am Tag der Deutschen Einheit unternahmen wir einen Ausflug mit unseren Bewohnern. Ganz nach dem Motto: "Jeder hat das Recht auf Wind in den Haaren" fuhren wir den Mauerweg entlang vom Senioren-Wohnpark Hennigsdorf bis zum Grenzturm nach Nieder Neuendorf.

Bevor dieser Tag näher rückte, erklärte ich den mitfahrenden Bewohnern den Ablauf. Die Neugier bei ihnen wurde immer größer und sie konnten es kaum noch abwarten. Am Nachmittag war es dann endlich soweit. Das einfahren der Rikschas wurde von allen bestaunt und mit strahlenden Augen verfolgt. Der Einstieg in die Rikscha wurde durch die ehrenamtlichen Radler unterstützt. Wir wurden in warme Decken gekuschelt und waren gut geschützt vor kalten Wind. Nun ging, Richtung Stadthafen, die spannende und langersehnte Tour los. Auch Passanten waren von der Aktion begeistert und winkten uns zu. Bei unserem Zwischenstopp am Hafen wurden wir mit Sekt und Knabbereien empfangen. Mit so etwas hätten die Bewohner nicht gerechnet und waren sehr begeistert. Unsere Bewohner beschreiben dieses Erlebnis als "außergewöhnlich." Keiner der Teilnehmer hat so etwas je erlebt. Glückselig nimmt diese Tour ein Ende.

Wir sagen Danke! Radeln ohne Alter Deutschland - Ihr seid einmalig.

Ihre Sabine Stefaniak

Senioren-Wohnpark Hennigsdorf

Zurück