gestärkt in den Frühling

  • 14.03.2019

Heute wird gekocht wie bei Muttern, sagt Nicole Gerstmann zu ihren Bewohnerinnen und findet auch schon kurzerhand fleißige Hände. Jede Teilnehmerin findet sogleich eine passende Aufgabe für sich. Es wird geschält, geschnippelt und über frühere Zeiten philosophiert. Erinnerungsarbeit verbunden mit feinmotorischem Geschick zaubern eine fantastisch schmeckende Suppe "Querbeet" auf den Tisch. Selbstgekochtes schmeckt eben auch gut und so konnten die Teilnehmer nicht genug vom eigenen Süppchen probieren.

Hier das Rezept, von Nicole Gerstmann - Alltagbegleiterin im Senioren-Wohnpark Hennigsdorf, zum nachkochen.

Zubereitung:

Das Fleisch klein schneiden und die Zwiebel würfeln. Beides zusammen anbraten und salzen und pfeffern. Die Kartoffeln schälen und klein würfeln, die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Beides zum Fleisch geben und mit Brühe aufgießen, bis die Karotten bedeckt sind. So lange kochen bis die Karotten und Kartoffeln weich sind, falls nötig, Brühe nachgießen. Den Lauch schälen und in Ringe schneiden. Grob gehackte Petersilie und Lauch hinzugeben und nochmals 5 Minuten leicht kochen lassen. Fertig zum servieren und genießen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim nachkochen und einen guten Appetit.

Das Senioren-Wohnpark Hennigsdorf Team

Zurück